Piezotechnik
 

Piezoelektrische Materialien verformen sich unter dem Einfluss eines elektrischen Steuerfeldes sehr schnell und hochpräzise.  Ein hervorragendes technisches Potenzial haben piezokeramische Materialien. Neben dem Einsatzgebiet „Minderung von Schwingungen“ können sie auch der Erzeugung von Schwingungen eingesetzt werden.

Als geeignet ausgebildete Piezo-Aktoren verwenden wir Piezokeramiken in Prüfsystemen, um damit anstelle von konventionellen, besonders auf dem servohydraulischen oder elektrodynamischen Wirkprinzip beruhenden Prüfantrieben, Materialproben oder Bauteile definiert weg-, kraft- oder dehnungsgeregelt mechanisch zu belasten.

Außer reinen piezo-basierten Prüfsystemen ist auch die Integration konventioneller und piezokeramischer Prüfaktoren möglich, um die Vorteile beider Antriebe zu kombinieren.